Infozentrum: Rauschermühle 6, 56637 Plaidt
Telefon: 02632-9875-0, E-Mail: info@vulkanpark.com

Wandern

Hochwertige Rundwanderwege und spektakuläre
Ausblicke in Verbindung mit der Geschichte der vulkanischen Osteifel.

Jetzt entdecken

Radfahren

Auf 33 Kilometern führt der Vulkanpark-Radweg mit vielen
Stopps von Mayen nach Andernach durch das Land der Vulkane.

Jetzt entdecken

Führungen

Gemeinsam mit einem Gästebegleiter bei einer individuellen
Führung die einzigartigen Stationen des Vulkanparks erfahren.

Jetzt entdecken

Die Hohe Buche

Steine für die Ewigkeit

260 Höhenmeter über dem Rheintal erhebt sich die Hohe Buche. Der erloschene Schlackenkegel ist von allen Vulkanpark-Denkmälern dem Rhein am nächsten. Namensgebend war eine alte Buche, die schon vor Jahrzehnten einem Blitzschlag zum Opfer fiel.

Es gibt keinen Konsens über das genaue Alter des Vulkans. Klar ist, dass die mächtigen Basaltvorkommen in römischer, mittelalterlicher und napoleonischer Zeit abgebaut wurden. Auch heute sind noch an vielen Stellen Abbauspuren erkennbar.

Allein die Römer gewannen 14.000 bis 25.000 m³ Gestein an dem Schlackenkegel. Dafür brauchten 90 bis 150 Arbeiter ca. dreieinhalb bis zahn Jahre. Mit den Steinen der Hohen Buche wurden viele Bauwerke errichtet, u.a. die noch heute genutzte Trierer Römerbrücke und die Stadtmauer Andernach.

Erkunden Sie zusammen mit einem geschulten Gästebegleiter die Hohe Buche und entdecken Sie dabei die historischen Abbauspuren!

 

Termine:

Sonntag, 03. Mai 2020 um 11:00 Uhr

Samstag, 22. August 2020 um 14:00 Uhr

Kosten: 5,00 € pro Person

Dauer: ca. 3 Stunden

Treffpunkt: Parkplatz an der K58 zwischen Andernach-Eich und Andernach-Kell

Anmeldung: nicht erforderlich

Hinweis: achten Sie auf festes Schuhwerk und der Witterung angepasste Kleidung - Führungen finden bei jedem Wetter statt.

©  2020  VULKANPARK GmbH - Alle Rechte vorbehalten.02632-9875-0 | Kontakt | Anfahrt | Datenschutzerklärung | Impressum
###MOBILE_LINK###