Karmelenberg und Marienkapelle

Vulkan & Kunst

Hier treffen Vulkanismus, Naturschutz und Tradition aufeinander. Denn der Karmelenberg hat ganz besondere Geschichten zu erzählen. Ganz in der Nähe, auf dem Vulkan Schweinskopf, lagerten schon die frühen Neandertaler.

Im 17. Jahrhundert gewann dann der damals noch Hexenberg genannte Vulkan an kunsthistorischer Bedeutung. Freiherr Waldbott von Bassenheim ließ auf dem Gipfel eine Marienkapelle errichten, welche noch heute als die älteste Barockkirche im Koblenzer Raum gilt.

Der Weg zur Kapelle führt durch die sagenumwobene „Allee der Bäume“, deren jahrhundertalte Bäume durch skurrile Formen beeindrucken.

Vulkanpark Karmelenberg 4 Personen und ein Kind sitzen auf einem großen Stein am Karmelenberg
Vulkanpark Karmeleneberg Eine Gruppe von Personen pausiert bei der Marienkapelle

Highlights & Tipps

  • Allee der Bäume
  • Die sieben Fußfälle

Mit einem Gästebegleiter des Vulkanparks können Sie noch tiefer in die Geschichte des Vulkans eintauchen.

Adresse

Parkplatz an der K95
(ab Ortsmitte Bassenheim ausgeschildert)

GPS-Koordinaten:

N50°20.547’
E007°25.224’

Wir nutzen Cookies auf unserer Webseite. Manche sind essenziell, während andere uns helfen die Seite und Ihre Erfahrung zu verbessern.  Individuell anpassen.
Nur EssenzielleAlle Akzeptieren