Ettringer Lay

Die „große“ Wand

Tief hinab und hoch hinaus geht es an der Ettringer Lay, die sich mit ihren imposanten Steinbrüchen unter der südwestlichen Kraterflanke des Bellerbergvulkans erstreckt. Heute zeugen elektrische Grubenkräne, Kransockel, Gebäudereste und alte Gleise vom intensiven Abbau des wertvollen Basaltgesteins im 19. und 20. Jahrhundert und machen die Ettringer Lay zu einem einzigartigen Denkmal der neuzeitlichen Steinindustrie.

Ein schöner Rundweg führt Sie hinab in die Grube und an den Fuß einer 40 Meter hohen Felswand – hier wird das harte Leben der Bergleute und Pflastersteinschläger lebendig. Seit Jahrzehnten ist die „Große Wand“ nicht nur Zeugnis neuzeitlicher Technikgeschichte, sondern auch unter Sportkletterern ein beliebtes Ziel.

Vulkanpark Ettringer Lay Aussicht vom Parkplatz auf die Ettringer Lay
Vulkanpark Ettringer Lay Eine Gruppe von Personen steht am Fuße der großen Wand in der Ettringer Lay

Highlights & Tipps

  • 40 Meter hohe Basaltwand

Bei schönem Wetter können Sie an den Steilwänden der Ettringer Lay zahlreiche Kletterer beobachten.

Adresse

L82, 56727 Ettringen

GPS-Koordinaten:

N50°20.827’
E007°13.385’

Wir nutzen Cookies auf unserer Webseite. Manche sind essenziell, während andere uns helfen die Seite und Ihre Erfahrung zu verbessern.  Individuell anpassen.
Nur EssenzielleAlle Akzeptieren