Grube Bendisberg

Ein einmaliges Erlebnis unter Tage

Früher wurde hier auf insgesamt fünf Ebenen Blei- und Zinkerz abgebaut. Heute sind die engen Stollen, Sprengstoff- und Haspelkammern, Schächte und Erzgänge für die Öffentlichkeit zugänglich und können nun – als einmaliges Erlebnis für Jung und Alt – auf drei verschiedenen Ebenen bei unterschiedlichen Führungen besichtigt werden. Auf alle kleinen Gäste wartet eine Fahrt mit der Lore, die „Zwergensuche“ und der Besuch im „Rätselstollen“. Im Vorfeld können Sie im Ausstellungsbereich Gesteine, Mineralien sowie historische Werkzeuge und Arbeitsweisen bestaunen.

  • Alle Befahrungen erfolgen in Begleitung eines Grubenführers inklusive Audiosystem und Geleucht.
  • Dauer der Führung ca. 1,5 Stunden (Inkl. Infofilm, Einkleiden und Führung durch den Mittelstollen)

Highlights & Tipps

Die Bergmannshütte bietet hungrigen „Bergleuten“ eine typische Eifeler Küche und selbstgebackenen Kuchen

Adresse & Kontakt

Besucherbergwerk Grube Bendisberg
In der Eisenkaul 2
56729 Langenfeld (St. Jost)
Tel.: 02655 962996

Bergmannshütte:
Tel.: 0151 74572953

www.grube-bendisberg.de

Öffnungszeiten

Aktuell:

Ab Donnerstag, den 03. Juni, kann die Grube Bendisberg wieder im Rahmen einer Führung (Achtung: nur nach vorheriger Anmeldung) besichtigt werden.

Generell:

Der Besuch der Grube Bendisberg ist nur im Rahmen einer Führung möglich!

Dienstag – Sonntag: Führungen nur nach vorheriger Anmeldung

Montag: Ruhetag

Preise

Grubenführung
  • Erwachsene
  • € 8,00
  • Kinder bis 6 Jahre
  • frei
  • Kinder ab 6 Jahre
  • € 6,00
  • Rollstuhl geeignet
  • Keine Hunde erlaubt
  • Parkplätze vorhanden

*eingeschränkt barrierefrei

Wir nutzen Cookies auf unserer Webseite. Manche sind essenziell, während andere uns helfen die Seite und Ihre Erfahrung zu verbessern.  Individuell anpassen.
Nur EssenzielleAlle Akzeptieren