Infozentrum: Rauschermühle 6, 56637 Plaidt
Telefon: 02632-9875-0, E-Mail: info@vulkanpark.com

Krufter Bachtal

Als der Laacher See-Vulkan vor knapp 13.000 Jahren ausbrach, traf aufsteigendes Magma auf Wasser. Die durch das schlagartig verdampfende Wasser entstehende Druckwelle vernichtete in einem Umkreis von ca. 7 km jegliches Leben. Das durch die Abschreckung in feinste Partikel zerrissene Magma hingegen bildete eine ca. 35 km hohe Eruptionssäule, die sich mehrfach aufbaute und auch immer wieder in sich zusammenfiel.

Jeder Kollaps der Eruptionssäule bildete einen pyroklastischen Strom, der die Region weiter verwüstete und die umliegende Landschaft Schritt für Schritt bedeckte. Im Laufe der folgenden Jahrtausende wurde aus den Ascheablagerungen der begehrte Tuffstein.

Das weitläufige Krufter Bachtal, das im Wesentlichen aus drei Teilen besteht, widmet sich nicht nur dem Ausbruch des Laacher See-Vulkans und der Entstehung des Tuffsteins. Auch die Nutzung des Tuffsteins seit römischer Zeit, die Geschichte der Alten Kirche in Plaidt sowie der aus der Abbautätigkeit resultierende Reichtum werden hier anschaulich dargestellt.

Tuffwand im Krufter Bachtal
Infotafeln am Weg im Krufter Bachtal
Landschaft im Krufter Bachtal

Zeitbedarf

Für die Besichtigung des Krufter Bachtals sollten Sie ca. 1,5 Stunden einplanen.

Unser Tipp

Erleben Sie das Tal des Krufter Baches auf einer Wanderung vom Vulkanpark Infozentrum zum Römerbergwerk Meurin.  

Adresse/Anfahrt/GPS-Koordinaten

GPS-Koordinaten N50°23.726' E007°22.345'       (Position Grube Herfeld)

©  2021  VULKANPARK GmbH - Alle Rechte vorbehalten.02632-9875-0 | Kontakt | Anfahrt | Datenschutzerklärung | Impressum
###MOBILE_LINK###