Sprache:
Infozentrum: Rauschermühle 6, 56637 Plaidt
Telefon: 02632-9875-0, E-Mail: info@vulkanpark.com
Wandern auf den Traumpfaden

Wandern

Hochwertige Rundwanderwege und spektakuläre
Ausblicke in Verbindung mit der Geschichte der vulkanischen Osteifel.

Jetzt entdecken

Radfahrer vor Wingertsbergwand

Radfahren

Auf 33 Kilometern führt der Vulkanpark-Radweg mit vielen
Stopps von Mayen nach Andernach durch das Land der Vulkane.

Jetzt entdecken

Führung am Katzenberg

Führungen

Gemeinsam mit einem Gästebegleiter bei einer individuellen
Führung die einzigartigen Stationen des Vulkanparks erfahren.

Jetzt entdecken

Kirchen, Stollen, Steinbrüche

Die Tour

Vulkanpark Infozentrum Plaidt/Saffig – Rauscherpark – Pommerhof – Krufter Bachtal – Römerbergwerk Meurin

Strecke: 7 km
Dauer: ca. 4 Stunden (inkl. Besichtigung der Museen)

Römerbergwerk Meurin
Tal des Krufter Baches
Vulkanpark Infozentrum
Römerbergwerk Meurin bei Kretz

Wanderung durch das Tal des Krufter Baches

Start der Wanderung ist das Vulkanpark Infozentrum in Plaidt/Saffig, die zentrale Anlaufstelle im Vulkanpark. Zwei Filme mit faszinierendem Filmmaterial und Computeranimationen nehmen Sie mit auf eine Zeitreise durch die heiße Entstehungsgeschichte der Eifel sowie durch die 7.000-jährige Geschichte des Gesteinsabbaus.

Direkt hinter dem Haus liegt der Rauscherpark, wo sich die Nette seit über 200.000 Jahren rauschend durch einen Lavastrom sägt, der einst aus den Vulkanen der Wannengruppe ausfloss. Der Fluss spülte hier im Laufe der Jahrtausende Basaltblöcke frei, über die sich die Nette heute idyllisch in kleinen Kaskaden ergießt. Keiltaschen im Gestein zeugen von römischer Abbautätigkeit vor 2.000 Jahren.

Weiter an der Nette entlang führt die Route durch die Ortschaft Plaidt. Von hier aus geht es weiter in Richtung Pommerhof. Dieser gehört zu den alten Hofanlagen in der Pellenz, deren Gründung bis in das frühe Mittelalter zurückreicht.

Am Pommerhof vorbei gelangen Sie in die Niederungen des Krufter Baches. Die hier sichtbaren Reste eines unterirdischen Stollensystems zeugen vom „explosiven“ Steinabbau der Region. Hier wurde zwischen 1627 und 1859 Tuffstein durch Sprengung gewonnen und zu Trassmehl gemahlen. Die noch sichtbaren unterirdischen Gänge gehören zum südlichen Ende eines mehr als 140 Jahre alten Stollensystems.

Am Ortsrand von Kretz entlang erreicht man schließlich das Römerbergwerk Meurin, wo Sie in die staubige und einst gefährliche Arbeitswelt der Römer entführt werden.

Hier endet die Wanderung.

Krufter Bachtal zur Rapsblüte

Weitere Informationen

Start:

Vulkanpark Infozentrum
Rauschermühle 6
56637 Plaidt

Die Wanderstrecke ist gut beschildert und mit modernen Informationstafeln ausgestattet, so dass man direkt vor Ort alle wissenswerten Informationen erhält. Für einen reibungslosen Ablauf Ihrer Wanderung sollte im Vorfeld eine Rückfahrtmöglichkeit zum Vulkanpark Informationszentrum eingeplant werden. Nach einer erholsamen Rast im Römerbergwerk Meurin kann man natürlich auch zurück zum Ausgangspunkt wandern.

©  2018  VULKANPARK GmbH - Alle Rechte vorbehalten.02632-9875-0 | Kontakt | Anfahrt | Datenschutzerklärung | Impressum
###MOBILE_LINK###
  • Home